5 (100%) 1 vote

Kostenlose Bilder aus dem Internet, z. B. der Google Bildersuche zu kopieren, ist heute ziemlich einfach geworden.
Wer dies tut, läuft aber große Gefahr, sich Ärger wegen Verletzung des Urheberrechts einzuhandeln.
Glücklicherweise gibt es im Netz sehr umfangreiche Bilddatenbanken. Hier gibt es Fotos zum Download für die persönliche und kommerzielle Nutzung – völlig legal, häufig mit ausgezeichneter Qualität.

Allerdings kann die Welt der kostenlosen Stockfotos schwierig zu durchschauen und manchmal auch unübersichtlich sein. Wenn Sie ein kostenpflichtiges Bildarchiv wie iStockphoto oder Shutterstock verwenden, sind Ihre Rechte und Pflichten klar: Sie bezahlen für die Rechte zur Nutzung des Bildes, und es ist keine Namensnennung erforderlich.

Wenn Sie sich jedoch für den freien Weg entscheiden – und, warum sollten Sie das eigentlich nicht – kann es kompliziert sein zu erfahren, wie Sie die Fotos verwenden dürfen und welche Lizenzbedingungen an die Bilder geknüpft sind.

20 Websites für kostenlose Fotos

Dieser Beitrag gibt Ihnen eine Liste von 20 Websites, die 100 Prozent kostenlose Bilder für die Verwendung in Ihrem Blog oder Social Media-Posts anbieten.
Und das Beste daran – alle untenstehenden Websites bieten Fotos unter der Public Domain oder der Creative Commons Zero (CC0) Lizenz an. Dies bedeutet, dass keine Links zum Urheber oder der Datenbank erforderlich sind.

kostenlose Bilder

Falls Sie mit Copyright-Kategorien nicht vertraut sind, erhalten Sie hier einen kurzen Überblick über die drei Haupttypen:

Public Domain

Bilder im öffentlichen Bereich sind Werke, deren Urheberrechte abgelaufen sind oder deren Urheber alle Rechte an den Werken aufgegeben haben. Diese sind für den persönlichen oder gewerblichen Gebrauch kostenlos.
Es gibt nur eine Ausnahme von der Richtlinie “free for all use” für lizenzfreie Fotos: Wenn Sie ein Bild mit einer erkennbaren Person verwenden, benötigen Sie möglicherweise deren Erlaubnis, das Foto zu verwenden.
Einige Websites, die solche kostnlose Bilder anbieten, haben bereits eine Modellfreigabe erhalten.
Also lesen Sie im Zweifelsfall den Lizenzvertrag, der dem Bild beiliegt.

Royalty Free

Wenn Bilder als lizenzfreie Bilder angeboten werden, bedeutet dies einfach, dass der Käufer eine Gebühr zahlt und das Bild dann ohne zusätzliche Lizenzgebühren oder Lizenzgebühren nutzen kann. Das bedeutet auch, dass der Käufer keine Namensnennung vornehmen muss. Dies ist das Modell, das von bezahlten Stock-Foto-Websites verwendet wird.

Creative Commons

Fotografen, die ihre Bilder unter Creative Commons (CC) lizenzieren, können durch die Angabe einer bestimmten CC-Lizenz wählen, wie ihre Bilder verwendet werden sollen. Eine CC0-Lizenz bedeutet beispielsweise, dass der Eigentümer alle Rechte an seinen Werken aufgegeben hat, während CC 2.0 vom Benutzer eine Namensnennung verlangt.

CC0 ist die mit Abstand flexibelste Lizenz für kostenlose Bilder:
“CC0 ermöglicht es Wissenschaftlern, Pädagogen, Künstlern und anderen Schöpfern und Eigentümern von urheberrechtlich oder datenbankgestützten Inhalten, auf diese Interessen an ihren Werken zu verzichten und sie dadurch so vollständig wie möglich in die Öffentlichkeit zu stellen, damit andere die Werke frei und ohne Einschränkung des Urheberrechts oder des Datenbankrechts für beliebige Zwecke aufbauen, erweitern und wiederverwenden können”.

Bitte beachten Sie, dass die unten aufgeführten Websites alle Bilder entweder Public Domain oder Creative Commons sind und keine Namensnennung erfordern. Ich habe mein Bestes getan, um anzugeben, welche Lizenz jede Website verwendet. Bitte beachten Sie jedoch Ihre Sorgfaltspflicht, bevor Sie Bilder von den untenstehenden Websites verwenden, insbesondere wenn Sie diese für kommerzielle Zwecke verwenden möchten. Beachten Sie auch den Hinweis am Ende des Berichts.

lizenzfreie Bilder

Kostenlose Bilder: Creative Commons 0 (CC0) und Public Domain Bildseiten

1. Pixabay – Eine riesige Datenbank mit lizenzfreien Bildern aus dem öffentlichen Bereich.

2. New Old Stock – Vintage-Fotos aus dem öffentlichen Archiv

3. Unsplash – 10 neue hochwertige lizenzfreie Bilder werden alle 10 Tage veröffentlicht. Veröffentlicht unter der CC0-Lizenz.

4. Foodie’s Feed – Hochauflösende Lebensmittelbilder. Kostenlose Nutzung ohne Zuschreibung; sie darf jedoch nicht weiterverkauft werden.

5. Death to the Stock Photo – Freie Bilder für die kommerzielle Nutzung. Wird monatlich in Ihrem Posteingang zugestellt. Sie haben nicht das Recht, diese Fotos als Ihre eigenen zu verwenden.

6. Magdeleine – Ein kostenloses hochauflösendes Foto jeden Tag (und Zugang zu einem vollständigen Bildarchiv). Verwenden Sie den praktischen Filter, um Bilder zu finden, die entweder öffentlich zugänglich sind oder eine Zuordnung erfordern.

7. Public Domain Archive – Alle Bilder sind völlig kostenlos für den persönlichen oder kommerziellen Gebrauch, kein Link oder eine Zuschreibung erforderlich.

8. Good Free Photos – Public Domain Bilder, die vom Eigentümer der Website aufgenommen wurden. Bietet einige gute ortsbezogene Bilder.

9. Free Range Stock – Freie hochauflösende Bilder, Registrierung erforderlich. Es wird vorgeschlagen, dass Sie auf die Seite zurückverlinken und dem Fotografen eine Anerkennung geben, aber es ist nicht erforderlich. Sie können die Bilder nicht weiterverkaufen, verteilen oder das Eigentum daran geltend machen.

10. Pickup Image – Suchbare Datenbank mit Bildern aus dem öffentlichen Bereich.

11. Photogen – Frei für den persönlichen oder gewerblichen Gebrauch, aber nicht für den Weiterverkauf oder die Weiterverteilung geeignet.

12. Gratisography – Kostenlose Sammlung von erstaunlichen Bildern, die vom Fotografen Ryan McGuire aufgenommen wurden. Alle Fotos unter CC0.

13. Skitterfoto – Lizenzfreie Fotos, frei verwendbar unter CC0.

14. Life of Pix – hochwertige, lizenzfreie Bildern ohne Copyright-Beschränkungen.

15. Pexels – Durchsuchbare Datenbank mit CC0-Bildern.

16. Morgue File – Ein riesiges Archiv mit kostenlosen Fotos. Es steht Ihnen frei, die Bilder für persönliche oder kommerzielle Zwecke zu verwenden, aber Sie können keinen Anspruch auf das Eigentum an ihnen erheben.

17. SplitShire – Freie Fotos ohne Copyright-Beschränkungen.

18. 1 Million Free Pictures – Kostenlose Amateurbilder im öffentlichen Bereich. Was ihnen manchmal an Qualität fehlt, machen sie durch Quantität wett.

19. pdpics – Public Domain-Bilder, die von ihrem hauseigenen Fotografenteam aufgenommen wurden.

20. Flickr – Creative Commons – Zugriff auf alle Flickr-Fotos, sortiert nach Lizenz. Dies ermöglicht es Ihnen, Bilder unter der Public Domain, der nicht-kommerziellen Lizenz, der Attributionslizenz, etc. zu finden. Stellen Sie sicher, dass Sie ‘Public Domain’ auswählen, um Bilder zu finden, die keine Urhebernennung erfordern.

Fazit:

Die Hälfte des Erfolgs bei der Suche nach guten, kostenlosen Bildern für Ihren Blog oder Ihre Social Media Beiträge besteht darin, zu wissen, wie Sie diese verwenden dürfen.
Darf ich die kostenlosen Bilder bearbeiten? Darf ich sie verwenden, ohne auf die Originalquelle zu verweisen?
Hoffentlich macht die obige Liste den Prozess für Sie etwas einfacher.

Trotz des Wissens, wie man mit CC-Lizenzen umgehen soll, bleibt auch bei kostenlosen Bildern dummerweise immer ein Zweifel an der Rechtssicherheit des Bildes.
Das Problem dabei ist, dass Bilder auf vielen Anbieterseiten anonym hochgeladen werden können.
So kann es durchaus dazu kommen, dass Sie ein Foto mit einer vermeintlichen CC-Lizenz nutzen, obwohl das Bild eigentlich rechtlich geschützt ist. Dazu passend dieses Video:

Für Fotografen:

https://dreamworx.eu/die-erste-vollformat-sensor-profi-systemkamera-von-canon-eos-r/

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei